Geschichte

Die heutige frubona Obstgenossenschaft Terlan geht ursprünglich auf die 1972 gegründete Obstgenossenschaft Siebeneich OB.SI zurück.
Insgesamt umfasst sie 6 ehemals eigenständige Genossenschaften – OB.SI aus Siebeneich, LEV aus Vilpian, TOG aus Terlan, OPG aus Gries, SOG aus Sigmundskron und OPGN aus Nals.
2010 fusionierte die Obstgenossenschaft Terlan mit der frubona – Obstgenossenschaft Bozen-Nals und daraus entstand die derzeit größte Genossenschaft im VOG-Gebiet.
Die Genossenschaft ist wie folgt zertifiziert: ISO 9001:2008, BRC, IFS, Global-GAP.
Sie verfügt über 6 Anlieferungsstandorte, 2 Sortiermaschinen und 1 zentralen, komplett modernisierten Verarbeitungsstandort in Siebeneich. Damit gelingt es, die ständig wachsenden Anforderungen des Obstmarktes zu erfüllen.
Produktionsschwerpunkte bilden die Sorten Gala, Golden Delicious, Braeburn, Fuji, Pink Lady® und Granny Smith.
Die Lagerkapazität reicht aus, um die gesamte Ernte der Mitglieder in den eigenen Zellen, welche kontinuierlich auf den neuesten Stand der Technik aufgerüstet werden, unterzubringen.
Die Sortierung erfolgt auf 2 Maschinen und wird auf insgesamt 13 modernsten Abpacklinien verkaufsfertig gemacht.

FRUBONA OG TERLAN
I-39018 Terlan
Enzenbergweg, 1
MwSt.Nr.: IT00237240213
Tel. 00 39 0471 918367
Fax 00 39 0471 918122
info@frubonaogt.vog.it 

Anfahrtsskizze
Privacy
Ethikkodex


MwSt. 00122310212