Geschichte

Jung, und doch aus der Tradition geboren. Seit 2003 besteht die Obstgenossenschaft EGMA Kaltern, die aus der Fusion zweier älterer hervorging. Die OG Kaltern wurde bereits 1954 gegründet, damals als Reaktion auf die alles beherrschenden freien Obsthändler. Der ERZEUGERGROSSMARKT EGMA UNTERLAND gründete sich 1968.

Beide Genossenschaften wuchsen in den Folgejahren ständig, so dass der Bau neuer Lagerstätten und Verarbeitungshallen notwendig wurde. 2003 schließlich entschieden sich beide Genossenschaften, ihre Kräfte zu bündeln. 2004 entstanden neue Büroräume, Sortier- und Emballagenhallen und Sortieranlagen mit 9 Spuren. Im Jahr darauf wurde der Arbeitsraum komplett erneuert.

Heute umfasst die Genossenschaft EGMA Kaltern 524 Mitglieder, die zusammen 690,58 Hektar Land bewirtschaften. Die Jahresproduktion beträgt im Schnitt 44.000 Tonnen Tafelware, die in über 30 Länder exportiert wird. Hauptsächlich Deutschland und Italien. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Qualität. 90% der Ware erfüllt die Auflagen der strengen GlobalGap, die restlichen 10% die nur unwesentlich milderen Richtlinien der integrierten Produktion. Alle Mitglieder betreiben den „geographisch geschützten Anbau“.

OG EGMA KALTERN
I-39052 Kaltern
Kalterer Moos 4
MwSt.Nr.: IT00121550214
Tel. 00 39 0471 810001
Fax 00 39 0471 810178
info@egma-kaltern.vog.it


Anfahrtsskizze
Privacy
Ethikkodex


MwSt. 00122310212