Geschichte

1960 war das Geburtsjahr der Obstgenossenschaft Kurmark. Die 16 Gründungsmitglieder erwirtschafteten damals 270 Waggons Obst. Mitte der 70er Jahre kam dann die St.- Andrä Genossenschaft aus Salurn, Kurmark hinzu. Mitgliederzahl und Erträge wuchsen ständig. 2001 kam es dann zu einer weiteren Fusion, mit der seit 1946 bestehenden Obstgenossenschaft Unifrut, der ältesten im Unterland: Der neue Name Kurmark-Unifrut war geboren.

Schon bald investierte die neue Genossenschaft in Umstrukturierungsarbeiten. Neue und moderne Anlagen und großangelegte Umbauten hatten vor allem zweierlei zum Ziel: Effizienzsteigerung und Optimierung der Produktion.

Bei der Apfel-Produktion setzt die Kurmark-Unifrut auf einerseits auf bewährte und andererseits auf neue, trendige Sorten – traditionelle Erfolgsäpfel und vielversprechende Exoten also. Von Golden Delicious über Gala bis hin zum Granny Smith und Fuji. Der Braeburn fehlt dabei ebenso wenig wie der immer beliebter werdende Pink Lady®

Der Erfolg lässt nicht warten. Heute bearbeiten die 470 Mitglieder der Genossenschaft insgesamt 796 Hektar Land. Und produzieren jährlich rund 50.000 Tonnen Obst.

OG KURMARK-UNIFRUT
I-39040 Margreid
Bahnhofstraße 38
MwSt.Nr.: IT00125760215
Tel. 00 39 0471 818800
Fax 00 39 0471 818899
info@kurmark-unifrut.vog.it

Anfahrtsskizze
Ethikkodex


MwSt. 00122310212