Geschichte

Zusammen sind wir stark. Dieser Grundsatz prägt die Geschichte der Genossenschaft. Denn vor mehr als 60 Jahren musste ein Bauer mit ansehen, wie ein Obstgroßhändler eine Bäuerin dazu brachte, ihre Äpfel buchstäblich für einen Apfel und ein Ei zu verkaufen. Nur weil ihre Ernte gering war. Um dieser Abhängigkeit zu entgehen und die Position der Bauern zu stärken, gründeten einige von ihnen 1944 die Obsterzeuger-Genossenschaft Brixen. Anfänglich wurden die noch geringen Ernten in verschiedenen Lagern untergebracht. Doch die Erträge wuchsen ständig, so dass 1961 das erste eigene Magazin in der Nähe des Brixer Bahnhofes entstand. In den folgenden Jahren vergrößerte sich die Anlage. Und auch die Maschinen wurden immer innovativer. Neue Sortier- und Verpackungsanlagen, Bürokomplexe, Arbeitsräume - alles wurde vergrößert und modernisiert. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Genossenschaft: Im Jahr 2000 wurde die Fusion mit der Eisacktaler Saatbaugenossenschaft vollzogen, deren Gebäude 2004 ebenfalls komplett modernisiert wurden.

Heute hat die OG Melix Brixen 169 Mitglieder, die über 564 Hektar Land bewirtschaften. Die jährliche Ernte beträgt durchschnittlich über 32.000 Tonnen Obst.

OG MELIX BRIXEN
I-39040 Vahrn
Brennerstraße 13
MwSt.Nr.: IT00100990217
Tel. 00 39 0472 061 400
Fax 00 39 0472 061 465
info@melix.vog.it

DETAILGESCHÄFT:
Tel. 00 39 0472 061 419

Anfahrtsskizze
Privacy
Ethikkodex


MwSt. 00122310212